- Dreissigjähriger Krieg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Forchheim uneinnehmbar
 
Interessant für:
Busgruppen, kleine Gruppen, Vereine
 
Was und Wo:
Geschichtliche Unterweltführung mit kulinarischem Abschluss in Forchheim
 
Das gewisse Etwas:        
  • Schwedentrunk 
  • Schnittlauchbrot
  • beides auf der Statdmauer oder in einer Bastion 

Kurzbeschreibung:
Eine Führung zu Forchheim im 30-Jährigen Krieg. Die Festung der Stadt Forchheim wurde nie eingenommen. Bei einem Rundgang durch die Eskarpengänge und Kasematten in der Forchheimer Altstadt, werden Sie sich in die Zeit der Landsknechte zurückversetzt fühlen. Um Sie auch kulinarischen in die Zeit des 30-Jährigen Krieges zu entführen, werden zum Abschluss ein „Schwedentrunk“ und ein Schnittlauchbrot gereicht. 
 
Wann und Wo:
  • Jeden 3. Sonntag im Monat um 16.00 Uhr 
  • Gruppen jederzeit auf Anfrage buchbar

Wie lange erlebe ich etwas:
ca. 2 Stunden

Wie viele können mitmachen:
max. 30 Personen
 
Preis:
10,00 € pro Person
Ihr Ansprechpartner
Touristinfo Stadt Forchheim
Kapellenstr. 16
91301 Forchheim
09191 714338

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü